12 V Netzteil mit mehr als 120 Watt

In diesem Artikel zeige ich euch, wie ein regelbarer 12 Volt Step-Up Wandler funktioniert und wie Ihr damit euren Laptop laden könnt.

ACHTUNG:
Diese Anleitung ist nur für fachkundige Personen geeignet. Ich übernehme keine Haftung für Richtigkeit, Durchführung und sonstige Folgen dieser Anleitung. KEINE HAFTUNG!
Bei falscher Ausführung besteht LEBENSGEFAHR.

Netzteil-Zwang

Heutige Notebooks und Laptops haben oft einen Netzteil Zwang. Das bedeutet, dass  der Laptop nur mit einem original Netzteil geladen werden kann. Ich kann mir zwar jederzeit  ein original Netzteil nachkaufen, allerdings gibt es nur für kleinere Laptops und Notebooks ein 12 Volt Netzteil für Autos und Wohnmobile. Selbst wenn eure Laptop keinen Netzteil Zwang hat gibt es nur 12 Volt Netzteile bis 120 Watt. Benötigt ihr ein Netzteil über 120 Watt ist in dem Fall ist ein Step-Up Wandler perfekt.

 

Regelbares 12 Volt Netzteil über 120 Watt

Um nun Laptops oder Notebooks zu laden die mehr als 120 Watt benötigen kann man einen einfachen Step-Up-Wandler (mit mehr als 120 Watt) nutzen und somit 12 Volt bis z.B. 60 Volt hochtransformieren. Man muss dann das Netzteil nur ein mal genau auf z.B. 19,5 Volt einstellen und der Laptop kann geladen werden. Vorausgesetzt man hat sich vorher einen Original-Stecker im Internet gekauft, der in den Laptop passt.

 

Genau das habe ich bei meinem ersten Laptop so gemacht. Mein zweiter Laptop hat einen Netzteil Zwang. Diesen kann man umgehen, indem das original Netzteil geöffnet wird und dort wo die 230 Volt in 19,5 Volt umgewandelt werden, zwei Kabel festlötet und diese Kabel in eine Buchse führt (oder ähnlich). Anschließend wird das geöffnete Netzteil in eine Plastikbox verbaut und die Buchse außen montiert. Der passende Stecker zu der Buchse mit 19,5 Volt ist an dem Step-Up-Wandler angeschlossen und kann bei Bedarf wenn man den Laptop im Auto laden möchte einfach angesteckt werden sprich, in die Buchse. Beim original Netzteil wird einfach der  Kaltgerätestecker entfernt und es wird sozusagen extern mit 19,5 Volt gespeist.

 

Wichtig ist dabei nur das der Step-Up-Wandler exakt auf 19,5 Volt (je nach Laptop unterschiedlich) eingestellt ist und das alles so verpackt wird, dass es zu keinen Kurzschluss kommt. Ansonsten ist es sehr wahrscheinlich, dass der Laptop kaputt geht. Wenn der Laptop im Haus mit 230 Volt geladen werden soll, wird einfach der 19,5 Volt Stecker entfernt und der Kaltgerätestecker eingesteckt. Nun kann das Gerät wieder an der Steckdose geladen werden.

Wichtig: Die Plastikbox muss sicher verschlossen sein, sodass es zu keinem Unfall mit Stromschlag kommen kann. Sicherheit steht an erster Stelle!

 

 

PS: Ich habe außerdem auch versucht ein kleineres günstigeres Netzteil vom selben Hersteller zu nutzen, dieses zu öffnen mit 19,5 Volt zu versorgen und in den Laptop zu stecken. Hat allerdings nicht funktioniert. Musste doch das originale Netzteil dran glauben. Ich bin davon ausgegangen, dass alle Netzteile die gleiche Methode nutzen um zu prüfen ob es sich um ein original Netzteil handelt.