Schweden – SIM Karte, mobiles Internet

Update: es gibt zwar mittlerweile durch die roaming Umstellung keine Probleme mehr, seine eigene SIM Karte in Schweden zu nutzen. Allerdings sind die großen Datenpakete bestimmt immer noch relativ interessant für Urlauber, die vielleicht mit dem Camper unterwegs sind und mehr Internet nutzen als ein Pilger oder Wanderer.

Das mobile Internet in Schweden ist echt super!

Continue reading

Sankt Olavsweg – FAQ – Fragen & Antworten

Mit der Zeit erreichen mich immer mehr Fragen über Facebook und YouTube zum St. Olavsweg. Einige davon habe ich schon in einem YouTube Video beantwortet. Diese und Fragen die noch hinzu gekommen sind findet ihr im Anschluss. Falls es noch weitere Fragen gibt, immer her damit!

Continue reading

Sankt Olavsweg Teil – 10

Heimfahrt mit nicht geplanter Übernachtung

17 Uhr
Nachdem die Fähre vom Fähranleger in Larvik abgelegt hat, mache ich mich gleich daran eine Mitfahrgelegenheit zu suchen. Ich gehe mehrmals durch das komplette Schiff und halte mein Schild hoch. Nix. Leider niemand der mich bis nach Deutschland mitnehmen kann. Ich treffe nur einen Dänen der nach Norwegen ausgewandert ist, mit dem ich mich nun in Deutsch unterhalte. Er bietet mir an, mich mit in einen Ort in der Nähe zu nehmen. Da ich dort allerdings meiner Meinung nach noch weniger Chancen habe, nach Deutschland zu kommen, lehne ich ab.

Continue reading

Sankt Olavsweg – Teil 9

Der Nidaros Dom in Trondheim

Da ich heute Trondheim erreichen möchte, von wo aus es am Folgetag nach Oslo gehen soll, habe ich schon gestern Abend angefangen meine Sachen komprimiert einzupacken. Ich wandere durch kleine Vororte und gegen Mittag erreiche ich den Park, den Strand und das Meer. Wenn man der Inlands-Route bis Trondheim folgt, kommt man von wo anders in die Stadt. Allerdings lohnt es sich, den Strand und das Wasser mit einzuplanen. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten sein Zelt für eine Nacht aufzustellen! Da mein Zug aber schon morgen früh um 7 Uhr abfährt, geht es für mich direkt weiter Richtung Nidaros Dom, vorbei an vielen Kirchen. Für Trondheim sollte man definitiv mehrere Tage einplanen!

Continue reading

Sankt Olavsweg – Teil 8

Reifenpanne

Am morgen kommt die Sonne langsam raus und das Zelt trocknet. Nach einem Frühstück geht es Barfuß weiter durch den Matsch. Der Wanderweg und die Aussicht sind unheimlich schön und ich komme sogar an einem Hochsitz vorbei von wo aus ich eine noch bessere Aussicht habe! Nur der Weg ist nicht für den schweren Wagen mit 2 Taschen geschaffen, gerade Downhill ist es teils sehr schwer.
Einige Zeit später komme ich wieder auf einen Wanderweg, nur irgendwie habe ich jetzt einen platten Reifen und muss somit erstmal den Reifen flicken.

Continue reading

Sankt Olavsweg – Teil 7

Pilgerweg umplanen in Norwegen

Da ich mich für den Küstenweg entschlossen habe, komme ich gegen Mittag in Levanger an. Hier gibt’s einen lustigen Kiwi-Markt! Haha! Beim Supermarkt nutze ich auch gleich das kostenlose Wlan (wie so oft in Norwegen) und stelle mit Erschrecken fest, dass die Fähre, die Teil der letzten Kilometer des Küstenweges ist, nur bis zum 22 August fährt und auch nur 2 mal die Woche. Mist! Was nun, über das Datum bin ich schon hinaus!

Continue reading

Sankt Olavsweg – Teil 6

Munkeby – Küste oder Inland ?

Schon nach kurzer Zeit erreiche ich Munkeby. Dort treffen ich in der Früh um 8 Uhr eine Frau die im Fluss badet. Sie sagt mir, dass sie vom Theater sei und sie gestern und heute Ronja Räubertochter spielen und ich doch bleiben solle. Das erklärt also auch die Geräusche, die ich in der Nacht gehört habe. Dabei dachte ich schon an ein Volksfest oder ähnliches. Leider muss ich ihr absagen da mein Zugtermin schon feststeht. Einen Blick auf die Klosterruinen, über welche die Bühne errichtet ist, werfe ich allerdings trotzdem und stelle fest, dass es eine schöne Atmosphäre bietet.

Continue reading

Sankt Olavsweg – Teil 5

Die Schlacht um Stiklestad

Heute erwache ich früh und kann endlich mal meine Tagebucheinträge nachholen. Um halb 9 bin ich dann endlich so weit und kann meine Sachen zusammenpacken. Ab nach Vuku! Allerdings nehme ich einen anderen Weg, als auf der Karte verzeichnet. Somit komme ich von einem Hügel aus auf Vuku zu und kann ein paar schöne Aufnahmen machen.

Continue reading

Sankt Olavsweg – Teil 4

Eine Begegnung mit Gottes Sohn

Nachdem ich heute erst um 8 Uhr aufgestanden bin, packe ich meine Sachen zusammen und begebe mich, da es schon wieder regnet und nass ist, auf der Hauptstraße E14 entlang Richtung Åre. Nach kurzer Zeit hält allerdings ein Wagen an und ein junger Mann steigt aus. Er fragt mich ob ich ein Stück mitgenommen werden möchte. Ich stimme zu und schraube den Wagen etwas auseinander, sodass dieser in den Kofferraum passt. Anschließend fahren wir bis nach Duved und er erzählt mir, dass er nur zu Besuch in Schweden ist und heute noch nach Norwegen möchte.

Continue reading